Tandemsprung mit Behinderung

Tandemsprung mit Querschnittslähmung ist das möglich ?

Ein Fallschirm-Tandemsprung mit einem Querschnittsgelähmten ist durchaus möglich !

Es sind allerdings besondere Vorbereitungen nötig um einen Fallschirmsprung mit Querschnittslähmung durchführen zu können. Das Hauptproblem liegt darin, daß der Gelähmte bei der Landung seine Beine nicht hochheben kann. Das kleinere Problem ist, daß der Behinderte keine optimale Freifallhaltung einnehmen kann, was aber ein Tandemmaster mit der nötigen Erfahrung ausgleichen kann. Bei der Landung aber hat der Tandempilot keine Möglichkeit dem behinderten Tandemgast die Beine zu heben.

Wir bauten also eine eigene Gurtkonstruktion um dem Behinderten nach der Fallschirmöffnung die Beine hochzuziehen, ähnlich wie bei einem Flaschenzug.

Was sich hier so einfach liest und auf dem folgenden Video so einfach aussieht, ist in der Praxis gar nicht so leicht. Sowohl für den Tandemmaster als auch für den Tandempassagier bedeutet so ein Sprung viel Vorbereitung.

So nach dem Motto "schnell mal den Flaschenzug umgehängt und auf geht´s zum Springen" ist nicht.

Tandem-Jump with handicap

Für die Durchführung eines Tandemsprung`s mit einem Querschnittsgelähmten sollte der Betroffene einige Voraussetzungen erfüllen:


Er sollte am Oberkörper relativ sportlich sein und eine kräftige Armmuskulatur besitzen, die bei Rollstuhlfahrern häufig besser ausgeprägt ist als bei uns Tandemmastern. Zwinkernd

Er sollte kein Übergewicht haben ( was auch für nicht behinderte Passagiere Voraussetzung ist ). Je leichter der Passagier desto langsamer wird die Landegeschwindigkeit.

Er muß viel Zeit mitbringen am Tage des Sprungtermins ( und auch seine Fans ), denn das ganze Vorhaben muß erst am Boden ausführlich besprochen und geübt werden.

Fallschirmsprung von Markus

Fallschirmsprung von Patrick

Fallschirmsprung von Michi

Tandemsprung mit Rollstuhlfahrer

Alle Rechte bei Fallschirmsport Schatt